Joexpress – Transporte, Botendienste und Kurierfahrten europaweit:

2009VAN1814Unsere Flotte besteht aus Kleintransportern bis zu 3,5 Tonnen, von hinten beladbar, ohne Hebebühne, die Fahrer mit einem Führerschein Klasse B fahren dürfen. Unsere Sprinter stammen allesamt von Mercedes. Komplettiert wird die Fahrzeug-Flotte von einem Doblo Cargo Maxi von Fiat und einem PKW Kombi von Skoda. Bei unseren Fahrzeugen handelt es sich überwiegend um Neuwagen mit einem maximalen Alter von 5-6 Jahren. Dabei legen wir auf unsere Fahrzeuge ebenso viel Wert, wie auf das transportierte Gut: Alle Fahrzeuge sind Dieselfahrzeuge, die regelmäßig gewartet und scheckheftgepflegt und mindestens mit einem Teilkaskoschutz versichert sind.

tabelle

Dass alle Fahrzeuge die grüne Umweltplakette mit Euro-5-Norm besitzen ist ein großer Vorteil für unsere Kunden: Fahrzeuge mit dieser Norm haben einen nochmals reduzierten Schadstoffausstoß und dürfen daher in jede Umweltzone einfahren. Für unsere Kunden bedeutet das, dass die Ware in jedem Fall bis zur Tür oder Pforte geliefert werden kann – auch auf langen Strecken, da fühlen wir uns ebenfalls wohl.

Was wir für unsere Mitarbeiter tun

Nur zufriedene, gesunde und ausgeschlafene Mitarbeiter können Ihre wertvolle Fracht bestens transportieren. Das wissen wir und haben daher vorgesorgt: Wir legen großen Wert auf Sonderausstattungen der Fahrzeuge, damit unsere Fahrer bequem sitzen und sicher fahren können. Außerdem verfügen unsere Fahrzeuge über diverse Fahrpakete, wie beispielsweise ein Fahrer-Assistenz-Paket. Dies ermöglicht dem Fahrer ein entspanntes Fahren, senkt die Unfallrate und erhöht damit gleichzeitig die Verkehrssicherheit. Sicherheitsschuhen und orangefarbenen Warnwesten sind in jedem Fahrzeug ebenfalls.

Auch bei der Auswahl unserer Fahrer schauen wir genau hin: Bei uns fahren nur zuverlässige Fahrer, die älter als 25 Jahre sind, sich in großem Getümmel im Straßenverkehr bestens zurechtfinden und die Probezeit erfolgreich hinter sich gebracht haben. Außerdem ermöglichen wir unseren Fahrern die Teilnahme an einem zweitätigen Fahrsicherheitstraining für Transporter. Dort werden sowohl theoretische als auch fahrpraktische Übungen angeleitet und dem Fahrer Techniken vermittelt, wie man mit Stresssituationen im beruflichen Alltag am besten umgeht. Wie man die zu transportierende Ladung am besten sichert, wird dort ebenfalls noch einmal vertieft.

RückrufserviceKontaktFrachtanfrageLob & Kritik